Ein Tagesausflug nach Giethoorn

Wenn Sie sich im Naturpark De Witte Bergen aufhalten, ist ein Besuch von Giethoorn fast ein Muss! Das 'Venedig des Nordens' ist eines der bekanntesten Dörfer der Niederlande, und das nicht ohne Grund! Das Wasser spielt in Giethoorn eine große Rolle.

Giethoorn ist ein kleines Dorf im Norden der Provinz Overijssel, in der Nähe des Nationalparks Weerribben-Wieden. Mit seinen 3000 Einwohnern ist es kein besonders beeindruckender Ort mit einem gemütlichen Stadtzentrum, was aber nicht bedeutet, dass es nicht einen Besuch wert ist. Es ist nämlich ein ganz besonderes Dorf. Giethoorn besteht aus drei Stadtteilen: Noordeinde, Middenbuurt und Zuideinde. Diese drei Teile sind nicht zusammenhängend, sondern versetzt zueinander angeordnet. Was die Stadtteile miteinander verbindet, ist die ‘Dorpsgracht‘, ein Kanal von Norden nach Süden, sowie mehrere kleine Gräben. Die einzige durchgehende Straße auf dem Festland ist ein Rad-/Gehweg, der ebenfalls von Norden nach Süden verläuft. Im ältesten Teil des Dorfes gibt es überhaupt keine Straßen, und der Hauptverkehr findet darum auf dem Wasser statt.

Giethoorn verdankt seinen besonderen Aufbau dem Torfabbau im letzten Jahrhundert. Durch diesen Prozess, bei dem Torf für die Brennstoffnutzung abgebaut wurde, entstanden in der Region allerlei kleine Seen und Teiche (so entstand auch der Nationalpark Weerribben Wieden). Um den Torf zu transportieren, wurden Gräben zwischen den Seen ausgehoben und kleine Inseln und Halbinseln geschaffen. Die meisten Häuser in Giethoorn sind auf solchen (Halb-)Inseln gebaut. Die Häuser sind oft nur über Brücken oder den angrenzenden Graben erreichbar. So ist eine märchenhafte Landschaft mit viel Grün, Wasser und malerischen Bauernhöfen entstanden.

Diese besondere Anlage zieht viel Aufmerksamkeit auf sich. Touristen aus aller Welt kommen nach Giethoorn, um eine Fahrt in einem Punter (ein langes, schmales Boot, das zum Torftransport verwendet wurde) zu machen, um sich an einem der niedlichen alten Häuser fotografieren zu lassen oder um das Museum 't Olde Maat Uus zu besuchen. Dieses Museum ist in einem Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert untergebracht und zeigt Ausstellungen über die Geschichte von Giethoorn. Außerdem gibt es drei historische Windmühlen, eine alte Schiffswerft und ein Museum für Edelsteine und Mineralien.

Da Giethoorn ein so beliebtes Touristenziel ist, gibt es für Besucher natürlich eine Menge zu tun. Neben dem Bootfahren können Sie auch mit dem Fahrrad herumfahren, Sie können 'suppen' (Stand Up Paddle), Bogenschießen und alle Arten von alten holländischen Workshops. Denken Sie zum Beispiel an die Malerei! Schließlich gibt es in der Nähe noch einen Kletterwald und einen Escape Room. Genug zu tun für Familien, oder für Sie beide!

Giethoorn ist etwa eine halbe Stunde Fahrt vom Naturpark De Witte Bergen entfernt. Es ist in der Nähe, aber man ist nicht im Trubel der vielen Tagestouristen. Unser schöner Park ist daher ein perfekter Ausgangspunkt für einen Besuch dieses besonderen Ortes oder des nahe gelegenen Nationalparks Weerribben Wieden. Sind Sie interessiert? Werfen Sie einen Blick auf unsere Auswahl an luxuriösen Ferienhäusern.

Unser Angebot ansehen